update 02.08.2020

 

Bruno und Baily haben die Augen geöffnet.

02.08.2020 Kuscheln mit Andy!

02.08.2020

 

Die ersten Spielversuche

01.08.2020

 

Heute hat nun auch Angelo seine Augen geöffnet. Beim A Wurf musste nun der Einstieg zur Wurfkiste erhöht werden, da die kleinen Mäuse es nun schon geschafft haben aus der Box zu krabbeln. Die kleinen Welpen werden nun langsam aktiv und erkunden ihre Welt. Besonders niedlich ist es nun zu sehen, wie sehr sie die Streicheleinheiten von uns genießen. 

Fotos vom 30.07.20

Archy und Andy öffnen langsam ihre Augen!

Fotos vom 29.07.2020

Der A Wurf

Bruno

Fotos vom 29.07.20

Bibi

Fotos vom 29.07.20

Bambi

Fotos vom 29.07.20

Baily

Fotos vom 29.07.20

Bruno

Fotos vom 29.07.20

Angelo

Foto vom 29.07.20

Andy

Fotos vom 29.07.20

Archy

Fotos vom 27.07.20

Gott sei Dank ist seit gestern der Milchstau von Canchy wieder vollständig behoben. Dank Heilerde, Quark und Homöopathie geht es ihr wieder gut.  

 

Die Welpen nehmen weiterhin gut zu. Alle vom A Wurf wiegen nun über 500g!

28.07.2020

 

Gestern sah ich beim A Wurf die ersten Gehversuche. Die Augen sind immer noch zu!

 

 

Heute klappte es schon deutlich besser.

Alle drei Welpen haben ihr Geburtsgewicht innerhalb der ersten 10 Tage verdoppelt. So soll es sein und daran haben sich auch alle gehalten. ;-)

 

Andy hatte ein Geburtsgewicht von 205 g und wog am 10 Tag 410 g

Angelo hatte ein Geburtsgewicht von 195 g und wog am 10 Tag 435g

Archy hatte ein Geburtsgewicht von 200 g und wog 455g

 

Archy wog gestern am 11 Tag 500 g!

27.07.2020

 

Unser B Wurf ist heute 1 Woche alt.



Die Welpen entwickeln sich prima. Sie nehmen alle weiterhin gut zu. Es  wird gegessen und gaaaanz viel geschlafen. Heute haben wir wieder versucht ein paar Bilder zu machen. Es ist nicht immer einfach, denn so wie sie wach sind wackeln sie hin und her. Je nach Lichteinfluss schimmern sie immer ein wenig anders. Große Veränderungen gab es nicht.

 

Der A Wurf entwickelt sich ebenso. Auch hier gibt es zur Zeit noch keine Veränderungen, sie trinken und schlafen...Augen sind bei allen noch verschlossen.

 

Meine arme Canchy hat leider schon wieder ein schmerzhaften Milchstau, den wir hoffentlich genauso schnell wie letzte Woche wieder beheben können.

 

 

24.07.2020

 

Unser A Wurf ist heute 1 Woche Alt.



24.07.2020

Unser B Wurf ist heute 4 Tage alt.

(Wenn ihr die Bilder anklickt, könnt ihr unten die Namen der Welpen lesen.)

22.07.2020

 

Bibi und Baily haben bei Canchy gut zugenommen. Da Meggie hat nun auch viel Milch entwickelt hat, konnten wir ihr ihre beiden Mädels zurück geben. Beide Hündinnen haben die außergewöhnliche Situation gut gemeistert.  

21.07.2020

Der B Wurf ist heute 1 Tag alt.

 

Wir haben heute festgestellt, dass Meggie noch zu wenig Milch für 5 Welpen hat. Da sie scheinbar die schwächsten aussortieren wollte, sind wir eingeschritten und haben die schwächsten Canchy gegeben, da sie sehr viel Milch hat und eine sehr führsorgliche Mutter ist.

 

Canchy hat ohne zu zögern, sofort die Babys angenommen und kümmert sich rührend um sie. Gott sei Dank haben sie inzwischen nun alle zugenommen.

 

Meggie hat nun auch mitbekommen, dass die Babys bei Canchy sind und sie scheint es ok zu finden.

 

Wollen wir hoffen, dass Bibi und Baily sich weiterhin gut entwickeln werden.

 

 

Zwichen ihnen liegen nur 3 Tage. Obwohl sie den gleichen Papa haben und beide Mütter bis auf 1 cm gleich hoch sind, sind sie so viel kleiner.

Bibi und Andy haben die gleich Farbe wie ihr Papa! Andy ist drei Tage älter und soooo viel Größer! (Je nach Licht, schimmern sie heller oder dunkler.)

20.07.2020

Und endlich ist es vollbracht! Meggie hat heute Morgen bzw. heute Vormittag ihre 5 Welpen völlig unproblematisch zur Welt gebracht.

 

Es sind drei Mädchen und 2 Jungs!

 

Heute Morgen kam sie kurz nach 6 Uhr zu mir ins Bett gehüpft und zeigte mir das sie mal raus muss. Als sie dann vom Garten wieder reinkam, fing sie an zu hecheln und zu scharren. Mir war klar, nun wird es nicht mehr lange dauern. Wir weckten also ihre "Mama" und bereiteten alles vor. Nach der Geburt von Fr waren wir auf das schlimmste eingestellt.

 

Aber diesmal lief alles ganz normal und völlig unproblematisch ab.

 

Die Hundemama war zwar erst mal gar nicht so angetan von ihren Welpen und auch die Milch musste noch in Gang kommen, aber mit jeden weiteren Welpen die in Abständen von 30 min kamen, schlüpfte sie mehr und mehr in ihre Mutterrolle. Nun liegt sie zufrieden, mit ihren Welpen in ihrer Box und betüdelt die kleine hungrige Bande.

 

Canchy war sehr neugierig bei der Geburt. Zu gerne hätte sich gleich um die neuen Welpen gekümmert. Jedes quicken von ihnen machte Canchy sehr nervös. Erst als sie später die Welpen sehen durfte war sie zufrieden. Natürlich zeigt auch Meggie, den andern Rudelmitgliedern, dass sie Abstand halten müssen. 

 

Meggies Welpen sind im Gegensatz zu Canchys Welpen wirklich klein. Es ist wie erwartet ein bunter Wurf geworden.

 

Die Geburt ging um 7.30 los, der erste Welpen kam um 7.59 Uhr Bambi 135 g, 9 cm Hündin fawn, (einfarbig). Der nächste Welpe kam um 8.32 Uhr Baily 135 g, 9 cm Hündin schwarz / Black and Tan überwiegend schwarz, kleine fawn tupfer an den Beinen und am Schwanz. Dritter Welpe 9.08 Uhr Bibi 115 g, 7 cm Sabel mit weißen Brustfleck. Vierter Welpe kam um 10.00 Uhr Balou 160 g, 10 cm Black and Tan/ Sabel. Der fünfte Welpe kam um 11.08 Uhr Bruno 165g, 10 cm Rüde Sabel mit weißen Brustfleck und weiße Füße.

 

Die Hündinnen und Archi, stehen zur Zeit nicht zur Vermittlung. Wir wollen uns in Ruhe in den nächsten Wochen erst entscheiden ob wir zwei der vier behalten wollen.

 

Reservierungen für Andy, Angelo, Balou und Bruno sind jetzt möglich. 

 

Andy ist reserviert. Er wird zu einer Familie mit Kindern nach Hamburg ziehen.

Beim A Wurf kommt nun die schwarze Farbe ins Spiel. Die Nasen und die Pfoten bekommen schwarze Farbe!

Angelo ist reserviert- er wird zu einer Familie mit Kindern nach Brüssel ziehen.

19.07.2020

 

Noch immer zeigt Meggie keinerlei Anzeichen für eine Geburt. Sie hat heute ihren 59 Tag und macht es spannend.

 

Andy, Angelo und Archy geht es gut, Sie nehmen Fleißig zu. Heute haben wir auch mal versucht die Rückenlänge zu messen.

Angelo ist zur Zeit der Größte. Er hat eine Rückenlänge von 11 cm, Andy und Archy haben eine Rückenlänge von 10 cm.

 

 

 

Fotos vom 19.07.2020

Andy, Angelo, Archy

4 Foto liegt Angelo ganz oben, dann Andy und dann Archy

18.07.2020

 

Bei uns ist erstmal wieder Ruhe eingekehrt. Canchy ist ein super tolle Mutter. Ganz führsorglich kümmert sie sich unentwegt um ihre süßen kleinen Babys. Nur ganz kurz und auch nur wenn die Babys schlafen geht sie schnell mal in den Garten. Auch essen möchte sie am liebsten in der Nähe bei ihren Babys. Sie hat sehr guten Appetit und macht auch sonst einen sehr guten Eindruck. Die Nacht bei uns war relativ ruhig, mal quickte ein Welpe, wenn er nicht schnell genug eine passende Milchquelle fand, aber sonst sind die ganz ruhig und entspannt. Denn noch schlafen sie ganz viel und wir erfreuen uns einfach nur mal zuzuschauen und das Wunder der Natur zu beobachten. Die kleinen Racker sind relativ große Babys, kaum vorstellbar, dass die in ihren Bauch passten.

 

Die kleinen nehmen weiterhin gut zu und die Mama hat bis auf 200g ihr vorheriges Gewicht wieder erreicht. Da wird sicher so manche Menschen Mama neidisch. ;-)

 

Bei Meggie scheint es die Geburt noch zu dauern. Keine Anzeichen sind zu erkennen. Sie verhält sich ganz normal. An den Babys von Canchy zeigt sie kein Interesse.

 

Alle meine Hunde sind ganz normal und akzeptieren, dass Canchy ihre Babys ihnen noch nicht zeigen möchte. Kelly würde so gern, aber Canchy erlaubt es ihr nicht. Der Rest der Truppe hat kein Interesse....

 

 

 

18.07.2020

Unsere Hundebaby sind nun 1 Tag alt. Hier die ersten Fotos.

 

17.07.2020

 

Canchy hat es geschafft. Sie hat die Geburt ganz toll gemeistert.

 

Es lag weder an ihr noch an uns, das uns trotzdem ein Welpe leider verstorben ist.

 

Die Freude über die drei kleinen Racker, ist daher sehr überschattet von den Tod von Antony Welpe Nr. 2.

 

Nach dem Canchy gestern den ganzen Tag ja schon signalisiert hatte, dass ihre Welpen bald kommen würden, ging es um 23 Uhr mit der ersten Wehe los. Schnell brachten wir Canchy in die Wurfkiste, denn Canchy hätte die Geburt doch lieber in unseren Bett gemacht. Genau in diesen Moment warum auch immer hatten wir dann im halben Haus auch noch einen Strom Ausfall um den sich nun aber keiner kümmern konnte, da der Rest der Familie schon schlief und meine Tochter und ich bei Canchy bleiben mussten. Es sollte erst der Anfang einer nervenzermürbender Nacht werden.

 

Es dauerte 1 Std. bis um 0.10 Uhr der erste Welpe Andy, helle fawn mit 205g mit den Füssen zuerst geboren wurde. Canchy folgte ihren Instinkt und machte alles richtig.

 

Leider war Andy nicht in der Lage selber zu trinken! Die Freude über den ersten Welpen verflog und wir bemühten uns sehr lange das Andy Milch bekam.

 

In Canchy schien ein Uhrwerk zu laufen, denn wieder genau eine Std. später genauer gesagt um 1.03 Uhr zeigte sich der nächste Welpe.

 

Welpe Nr 2 war Antony, er war der Größte mit den geringsten Geburtsgewicht. Er wog 180 g und hatte die goldene fawn Farbe seines Vaters.

 

Man sah schon in der Fruchthülle wie er sein Maul auf und zu machte. Er zeigte kein Saugreflex, schien schwer Luft zu bekommen. Sofort ergriffen wir die hier für besonderen Maßnahmen, auf die wir uns sehr gut vorbereitet hatten.

Ich überließ ihn den Profi. Denn für solche Medizinischen Angelegenheiten war er bei meiner Tochter als Tierarzthelferin in den besseren Händen. Ich kümmert mich stattdessen um Andy der noch immer nicht im Stande war zu trinken.

Das Gesicht meiner Tochter sprach bände, es sah gar nicht gut aus. Ich übernahm, so viel hatte ich gelesen, viele Problemhundegeburten auf Video gesehen, ich probierte alles....wir dachten immer noch, dass er Fruchtwasser in den Lungen hat. Viele Mund zu Mundbeatmungen, Absaugen mit ein extra dafür gekauftes Gerät, Herzmassage, schütteln, rubbeln, usw. wir haben echt nichts unversucht gelassen. Er machte ständig sein Maul auf und zu und war nicht im Stande richtig zu trinken. Wir haben dann in mit der Falsche gefüttert, dass ging so irgendwie.

 

Wieder genau eine Std. später, um 2.08 Uhr kam mit den Kopf zu erst Welpen Nr 3. Angelo ein roter fawn mit einen kleinen weißen Brustfleck wog 195g.

 

Er war der erste der sich ganz normal verhielt. Ein kleines durch atmen. Betrübt das auch er wieder ein Junge ist. Nun schon der dritte. Zu gern hätte wir ein rotes Mädel behalten.

 

Wir kämpften weiter um Welpe Nr. 1 und Welpe Nr. 2 die übrigens ganz normal geborgen wurden. Sie kam ganz normal mit der 3 Wehe, blieben nicht stecken und trotzdem, lief es nicht so wie wir uns es erhofft hatten.

 

Da auch Canchy weiterhin um Antony kämpfte, wollen auch wir weiter alles versuchen, was war nur mit ihn los?

 

Wir entdeckten, dass er eine dünnere Nase als die anderen hatte, meine Tochter schaute tief ins Maul und da sah sie es! Antony hatte leider eine sehr große Gaumenspalte. Wir schickten ein Video zum Arzt, ein sehr guter Chirurg, aber er macht uns leider keine Hoffnung, die ist viel zu groß. Wir ließen ihnen bei seiner Mama und seinen Geschwistern und hofften, dass er schnell einschlafen würde.

 

Wieder eine Std. später, ich war noch überwältigt von den schlechten Ereignissen, da kam Welpen Nr. 4!

Wie gut das ich Canchy vorher hab röntgen lassen, denn Canchy wollte nun eigentlich lieber sich ausruhen und schlafen. Ich war beunruhigt, was uns mit Welpen Nr. 4 nun erwartet. 

 

Die Fruchtblase platzte und der Welpe war nicht mehr zu sehen, die nächste Wehe kam nicht, ich war aufs schlimmste gefasst. Um die Wehen wieder in Gang zu bekommen, ließen wir Canchy laufen und gaben ihr ein Homöopathisches Wehen mittel. Kurze Zeit später, kam der Welpe!  Canchy bekam ihn allerdings jetzt im stehen. Schnell fing Jessi ihn auf, da Canchy aber mit eingriff riess die Nabelschnur. und zwar verdammt kurz. Meine Nerven lagen blank.

 

Welpe Nr. 4 kam um 3.25 Archy ist ein komplett roter fawn mit  200g. und leider auch ein Rüde! Nichts gegen Rüden ich habe auch mehr Anfragen für Rüden als für Hündinnen, aber nach dem meine andere Hündin die Diagnose Krebs bekam hätte ich so gern eine Hündin behalten.

 

Für Antony konnten wir nichts mehr tun, wir legten ihn zu seinen Geschwistern und zu seiner Mama die sich rührend um ihn kümmerte. Gott sei Dank trank Welpe Nr. 1 nun endlich selbstständig an der Brust und bis auf Antony Welpe Nr. 2 tanken auch alle anderen. Und so ließen wir meine Canchy, die so toll in ihrer Mutterrolle aufging,endlich um 4.30 Uhr in ruh und versuchten noch ein paar Std. zu schlafen. Was mir allerdings nur sehr kurz gelang!

 

Antony verstarb heute von selbst um 11.30 Uhr.

 

Bei den ganzen Trubel mit der letzten Geburt mit der abgerissen Nabelschnur, konnten wir nicht genau erkennen, ob Canchy die Nachgeburt auch gegessen hat. Heute Mittag zog sie sich die dann Gott sei Dank selber noch raus. Durch ihren guten Allgemeinzustand sei das wohl gerade noch rechtzeitig passiert. Wir sind nun alle fix und fertig und keiner mag gerade an Meggies bevorstehende Geburt denken, die scheinbar nicht mehr lange auf sich warten lässt. Die Babys von Canchy fand sie unheimlich....ich hoffe, bei ihr wird es weniger dramatisch. 

 

An alle lieben Familien die mit gefiebert haben und sich auf einen Welpen schon so gefreut haben. Wir warten die Geburt von Meggie nun noch ab, um sicher sagen zu können welcher Welpe für sie in Frage kommt. Evtl. werden wir Ace Welpe Nr. 4 behalten.

 

Danke für euer Verständnis!

Welpe Nr. 1 Andy, später sicher helles fawn mit kleinen Brustfleck 205 g.

Welpe Nr. 2 Antony, fawn 180g -Leider verstorben. Mit einer sehr großen inoperablen Gaumenspalte und viel zu kleinen Unterkiefer war er nicht über lebensfähig.

Welpe Nr. 3  Angelo 195g, red fawn mit kleinen Brustfleck 

Welpe Nr. 4 Archy 200g, red fawn

 

 

16.07.2020

 

Heute wurde Meggie geröntgt. Ich war sehr gespannt auf das Ergebnis, denn  Meggies hat ein wirklich sehr kleinen Bauch. Außerdem erscheint sie kleiner als Canchy da sie auch 5 cm kürzer ist. Ich konnte mir kaum vorstellen, dass in diesen kleinen Bauch vier Babys reinpassen.

 

Das Ergebnis hat mich echt umgehauen! Es sind nicht vier sondern 5 Welpen! Wahnsinn, wenn alles gut geht, werden wir in den nächsten Tagen also  9 entzückende kleine Pudelwelpen haben. smilie_love_197.gif

16.07.2020

Nun wird es spannend. Canchy hat heute ihren 59 Tag. Meggie ihren 56 Tag.  

 

Meggie verhält sich noch ganz normal, während Canchy gestern morgen auf einmal unter unserem Bett feststeckte. Nun war mir klar, dass es bald los gehen würde.

 

Meine Nacht heute war sehr kurz, denn Canchy hatte großes verlangen, dass ich ihren Bauch unentwegt streichel. Hörte ich damit auf, ging sie ruhelos durch die Zimmer. Als sie heute morgen ihr Futter verweigerte und hechelnd ruhelos hin und her lief, dachte ich dass es nun in den nächsten Std. losgehen würde.

 

Da sie nun aber wieder eine Mahlzeit eingenommen hat, wird es sicher vor Mitternacht nichts werden. Sie sucht nun gaaaanz viel Körperkontakt und möchte auch nicht mehr spazieren gehen.

 

 

 

14.07.2020

 

Grundsätzlich finde ich Röntgenstrahlen ja nicht so toll und versuche es möglichst zu vermeiden. Aber manchmal ist es eben auch sehr sinnvoll.

 

Unter den Züchtern gibt es unterschiedliche Meinungen ob man vor der Geburt röntgen sollte oder nicht. Ich habe mich nun dafür entschieden, da es mir sehr wichtig erscheint zu wissen, wie viele Welpen denn nun auch wirklich aus den Bauch müssen. Es gibt leider Hunde die hören mitten in der Geburt auf und wollen sich schlafen legen. Wenn dann noch einer im Bauch ist, sieht es schlecht für Mutter und Kind aus. Um dies zu vermeiden ließen wir sie gestern röntgen. Denn meist sind die Ultraschalluntersuchungen im Vorwege zu ungenau. In unseren Fall, blieb es aber dabei. Wir erwarten vier Welpen!

 

Leider scheinen die ersten mit den Füßen zu erst zu kommen. Es ist zwar nicht so schlimm wie bei Menschen, nur wenn die Fruchtblase platz und der Kopf noch drinnen stecken bleiben sollte, ist es mit der Sauerstoffversorgung nicht optimal.

 

Wir sind gut vorbereitet und glauben das es nicht mehr lange dauern wird. Instinktiv werden die Wurfkisten nun von Canchy immer mal wieder aufgesucht und durchgewühlt. Noch dauert es aber noch, denn sie hat immer noch guten Appetit. Aber sonst ist sie deutlich ruhiger.

 

Ich freue mich dass ich schon so viele tolle Interessenten habe. Natürlich sind wir alle sehr aufgeregt und hoffen, dass alle gesund sind und das Canchy und Meggie es souverän meistern werden. Für die Kinder der Familien ist es natürlich besonders aufregend und spannend. Natürlich steht die Frage im Raum, wird ein Welpe für uns dabei sein?

 

Nicht das ich mehr Interessenten als Hunde hätte, nur weiß man ja nicht welches Geschlecht und welche Farben fallen werden. Ich hoffe natürlich das keiner am Ende traurig sein wird.

 

Neben den entzückenden süßen Videos die ich von den Kindern erhalte, die ich hier natürlich nicht zeigen kann, möchte ich euch heute ein besonders schönes Bild zeigen. Zu sehen ist Meggie und ihre Baby´s.

Übrigens wird Meggie am Do geröntgt, mal schauen ob es bei vier bleibt.  

 

 

Der Künstlerin ist übrigens die schwarze Farbe ausgegangen, deshalb in grau. ;-))

13.07.2020 

Gestern habe ich es geschafft auch die Bewegungen in Canchy´s Bauch zu filmen. Sie hatte ihren 56 Tag.

12.07.2020

 

Ja, eigentlich hat Canchy absolutes kletter verbot, aber so ganz hat sie das noch nicht verstanden.

 

Da man aber so, ihren Bauch so schön sehen kann, habe ich schnell ein Foto von ihr gemacht.

 

Seit gestern ist sie nun wirklich langsamer in ihren Bewegungen. Nun scheint sie selber zu merken, dass man mit einen dicker Bauch nicht mehr so beweglich ist.

Sie nimmt es nun oft gerne an, dass ich sie nun rauf und runter hebe.

 

Canchy hat heute ihren 55 Tag, ihr Appetit war heute noch sehr groß. Sie kuschelt jetzt sehr viel mit mir und ist immer in meiner Nähe.

 

Auch in ihren Bauch wackelt es hin und her, sie verhält sich ganz ruhig und entspannt und genießt das streicheln.

 

 

12.07.2020 Meggie hat heute ihren 52 Tag auch ihren Bauch ist ordentlich was los. ;-)

10.07.2020

 

Unsere Mädels sind unverändert gut drauf. Bei den miesen Regenwetter wird jetzt viel geschlafen und natürlich ganz viel gekuschelt. Unsere Spaziergänge sind jetzt nicht mehr ganz so lang und ich versuche natürlich darauf zu achten, dass jetzt keine waghalsigen Kettenreaktionen mehr gemacht werden.

 

Ab und zu spüre ich die Kleinen im Bauch zappeln. Canchy genießt es wenn ich ihren Bauch streichle. Mittlerweile wird auch Canchy und Meggie immer wieder vom Rudel untersucht. Sie wissen sicher wohl längst was los ist.

 

Meggie hat heute ihren 50 Tag und Canchy ihren 53 Tag. Vielleicht ist es erstmal das letzte ruhige Wochenende für uns.....

Die Spannung steigt weiter, sind gut vorbereitet und hoffen, dass alles weiterhin so unkompliziert weiterlaufen wird.

 

D

07.07.2020

 

Die Zeit vergeht wie im Fluge unseren Mädels geht es nach wie vor sehr gut, beide haben jeweils 1 KG zugenommen!

 

Canchy hat heute ihren 50 Tag!

 

Eine Geburt ist ab den 58 Tag möglich! Rein rechnerisch soll es aber der 20.07 werden. Bei Meggie soll es der 23.07 werden. Wir sind sehr gespannt.

 

Das Bäume hoch klettern habe ich ihr nun verboten.....

 

Die Wurfkisten stehen bereit, die Decken werden nun alle noch mal durchgewaschen, die Ceck-Liste für die Geburt ist abgearbeitet und alle möglichen Dinge die man so haben sollte liegt nun Griffbreit bei den Wurfboxen. Ab dieser Woche sollen auch Bewegungen der Welpen im Bauch sichtbar sein. Wir haben noch keine gesehen. Aber fühlen tut man so einiges. ;-)

 

 

03.07.2020

 

Unseren Mäusen geht es nach wie vor sehr gut, die Bäuch werden nun immer runder. Canchy rennt und springt immer noch. ;-) Sie ist ganz die Alte. Im Haus sehr verschmust und draußen nach wie vor aktiv. Sie zeigt immer noch keine Verhaltensänderung und ist einfach gut drauf.

 

Meggie lässt es alles ruhiger angehen. 

 

 

02.07.2020

 

Unsere Wurfboxen sind da.

30.06.2020

 

 

Der Bauchumfang wächst, vor allem bei Canchy.

 

Laut Ultraschall sollen sie beide 4 Welpen bekommen. Es ist aber nur eine vorläufige Schätzung!

 

Meggie ist im Verhalten nun ruhiger geworden, während die ein Jahr ältere Canchy immer noch gerne springt und rennt.

Nach dem sie beide erst nur sehr schlecht gegessen haben, zeigen nun beide zur Zeit wieder guten Appetit. Natürlich achten wir jetzt ganz besonders auf die Ernährung. 

 

Die Wurfboxen sind bestellt und so langsam wird es spannend.

  

Am Sa haben wir einen Ausflug zur Dover Elbe gemacht. Bei 30 C im Schatten, haben die Hunden die Abkühlung sehr genossen.

 


 

 

Wir haben  noch einen reinrassigen Zwergpudel !

 

 

Telefon

040 / 729 679 30

oder

0157 32372431

Email:

alexpfotentreff@yahoo.de

 

 

Training:

Abenteuerspaziergang

1x im Monat (zur Zeit nicht)

Objektsuche/Nasenarbeit

Do 16 Uhr

Dog Cross Parkour

Mi 15.30 Uhr

 

Hooper 

Sa 9.30 Uhr 

 

Work & Fun Grupppentraining: 

Sa 10.30 Uhr

Sa 11.30 Uhr

So 10.00 Uhr

So 11.00 Uhr

 

 

Einzeltraining/Beratung

nach Vereinbarung!

 

Wochenendtermine möglich!