Jahresrückblick 2018

07.01.2018 ......leider bin ich zur Weihnachtszeit gar nicht dazu gekommen, die vielen schönen Weihnachtsfotos euch zu zeigen. Bevor nun die Bäume wieder unsere Wohnung verlassen, hier noch schnell die schönen Weihnachtsbilder meiner ehemaligen Pflegehunde.

-Liebe Grüße von Ex Zypernhund Melvin der jetzt Bosse heißt.

Er schreibt das es ihn super gut geht. Groß ist der kleine geworden!

Viele Grüße auch von Nino. Ihm geht es prima. 

Wer sich nicht erinnert: Die drei Geschwister Nino, Neele und Noha wurden neben den Tierheim auf einen Tomatenfeld ausgesetzt und kamen am 18.04.17 ins TH. Als sie vier Monate alt waren durften sie am 123.05.2017 alle drei zu mir in Pflege kommen. Schnell fanden alle ein tolles Zuhause. Nino zog als letzter am 07.06.2017 bei mir aus. Er wohnt nun bei einer ganz lieben Familie mit einen kleinen Jungen und einer kleinen Spanischen Hündin in einem Haus mit 9000 qm umzäunten Garten. (Auch auf den Land in der Nähe von Bad Bramstedt, also gar nicht so weit weg von mir.)

10.01.2018 Liebe Grüße von Jenny! Jenny hatte ich über ein Jahr lang, Tag ein, Tag aus auf der HP beobachtet. Leider gehörte sie zu den Hunden, die scheinbar niemand wollte. Gleich nach unseren Umzug ins Haus, wollte ich ihr eine Chance geben und für sie das Sprungbrett ins Glück sein. Jenny war nicht nur mein erster Schäferhundmix aus den Tierschutz, sondern auch mein längster Gast den ich in Pflege hatte.

Jenny erzählt: Hallo hier ist eure Jenny, heute schreibe ich euch, denn es ist schon wieder ein Jahr vorbei und ich möchte von mir berichten.

Im März dieses Jahres hatte ich es geschafft, es hat zwei ganze Monate gedauert, aber ich habe meinen Sturkopf durchgesetzt, da war ich echt hart mit meinen Herrschaften. Mein Hauptreis: Ein eigenes großes Bett bei meiner "Mama" im Schlafzimmer! Vorher war ich ja total lieb, habe immer im Wohnzimmer auf meinem gemütlichen Schlafplatz übernachtet, dabei habe ich aufgepasst und aus der Terrassentür alles beobachtet- ja...und dann war der blöde Tag wo es mal wieder so geknallt und gezischt hat, das war diesmal besonders schlimm und da ich so Angst hatte, hat Frauchen mich mit in ihr Zimmer genommen. Oh, das war toll und ich hatte auch keine Angst mehr, nur noch so ein kleines bisschen. Von da an habe ich so überlegt - ... und dann hatte ich einen Plan. Jede Nacht ab 23 Uhr zeigte ich mein Schauspielerisches Talent, habe gejammert und gebellt, immer schön im Viertelstunden Rhythmus. Erst waren meine Leute noch lieb und haben sich um mich gesorgt, aber nachdem sie jede Nacht so 5-8 mal ins Wohnzimmer geschossen kamen, haben sie auch mit mir richtig geschimpft, aber das war mir egal, ich habe ja Ausdauer. Irgendwann hatte Frauchen genug und hat mich mit hoch genommen ins Schlafzimmer, da war ich wieder superlieb. Und wenn man das Theater zwei Monate durchhält, bekommt man ein großes, weiches rosa (!) Hundebett!

Toll nicht? Im Sommer war ich oft beim Tierarzt, ich trinke zu wenig und meine Knochen knacken und das Aufstehen fällt schwer. Mein schlimmstes Bein hat der Arzt dann geröntgt: Dann wurde das Bild gezeigt, wie mein Bein und meine Schulter innen aussieht, da hat Frauchen etwas geweint und er Arzt war auch sehr traurig. Als ich ein Baby war, muss es wohl sehr schlimm gewesen sein, Knochen zertrümmert und falsch zusammen gewachsen und jetzt wohl noch Arthrose in den Gelenken. Frauchen gibt mir Tabletten und neues Futter und Herrchen hat mir eine Rheumazudecke geschenkt, damit ich es nachts ganz warm und mollig habe. Das ist so schön, dass ich zum Dank nachts völlig entspannt schnarche. Und Frauchen Voigt - Was fällt dir an mir auf? Schau genau auf mein Foto! Richtig! Ich habe kein Knickohr mehr, oder nur noch ganz selten. Ob das an meinen Ohrmuskeltraining liegt? Ohren hoch - Ohren runter - Ohren hoch.....Ja ich passe sehr gut auf alles hier auf, auch auf unsere Nachbaren und da waren doch Einbrecher nebenan! Oh, was war ich wütend. Ich war so laut, dass Werner nebenan gewarnt war und die Einbrecher dann verscheucht hat. Die wollten gerade die Terrassentür bei ihm knacken. Und dann im Sommer passierte was ganz Überraschendes. 4 Häuser weiter wurde das Haus verkauft und eine neue Familie zog da ein und auch mein neuer Freund. Der ist echt lustig und freundlich und ich glaube der mag mich auch sehr. Und ich freue mich so arg, wieder einen Pudel als Freund zu haben. Er ist ganz weiß und heißt passenderweise Blacky. So jetzt beende ich meinen Brief und grüße alle, die mich in Norderstedt noch kennen. Eure Jenny!

-----------------------------------------------------------------------------

Liebe Jenny, ich habe mich ganz, ganz doll über deinen Brief gefreut. Es ist schön, dass du nun ganz dicht bei deiner Familie schlafen kannst. :-)

Es macht traurig, dass du nicht ganz gesund bist.....zum Glück bist du in guten Händen. Deine Familie wird sicher alles erdenklich für dich tun. Das ein weißer Pudel nun wieder dein bester Freund ist, ist wirklich Schicksal und ich muss sehr schmunzeln. Auch mein heller Pudel der dich so liebte, liebt nun eine Schäferhündin. 

14.01.2018 Liebe Grüße von Ex Zypernhund Howard, jetzt Mailo

Frauchen schreibt: Mailo geht es sehr gut. Er ist unser schmuser, versteht sich sehr gut mit unseren Enkelkindern und hat zwei sehr gut Spielkameraden gefunden. Mailo ist etwas ganz besonderes!

Wer sich nicht erinnert: Howard geb. ca. Aug 2014 wurde auf der Straße im April 2015 gefunden und ins Tierheim gebracht. Dort zeigte er sich als großer verschmuster Kuschelbär! Trotzdem wollte ihn einfach niemand haben und so musste der arme Kerl bis 23.Sep 2016 warten, bis er endlich das TH verlassen konnte. Er wohnt nun in einen Haus mit Garten bei Schäferhund erfahrenden Menschen in Bauzen.

 

14.01.2018 Liebe Grüße von Noha! Seine Familie schreibt: Nun hat Noah sein erstes Weihnachtsfest erlebt. Er hat sein Geschenk selbst ausgepackt- ein neues Hundebett -und hat sich gleich reingelegt. Er ist wirklich ein lieber kleiner Charmeur. Mit unseren Dackel Gero zusammen geht es prima. Sie haben viel Spaß zusammen. Sie erfreuen uns jeden Tag an den süßen Kerl. Herzliche Grüße aus Bauersdorf! Für alle dich sich nicht erinnern: Noah wurde als Welpe mit seinen zwei Geschwistern, Nelle und Nino auf einen Tomatenfeld neben dem Tierheim gefunden. Als sie 4 Monaten alt waren, kamen sie alle zu mir in Pflege. Noah war der erste der dreien, der gleich nach ein paar Tagen wieder ausziehen konnte. 

21.01.2018 Viele Grüße von Ex Zypernhund Lucky jetzt Flooki. Schaut mal wie schön sein Fell gewachsen ist. Seine Familie Schreibt: Flooki geht es sehr gut. Er ist ein festes Familienmitglied und hat sich hier perfekt eingelebt. Frauchen hat eine neue Arbeit und ein scheinbar super tollen Chef! Ihr Chef hat Flooki (Ex Lucky) kennengelernt und war so begeistert von ihn, dass er ihr angeboten hat, Flooki mit zur Arbeit zu bringen. So kann Flooki rund um die Uhr bei Frauchen sein. Frauchen schreibt: Das ganze klappt perfekt. Er hat sich in die Herzen aller Patienten gekuschelt. Das ist mein kleines Weihnachtswunder!

Für alle die sich nicht erinnern: Als das Frauchen von Lucky (jetzt Flooki) und Bisquit im Dez 2016 verstorben war, wollte das Herrchen die Insel Zypern verlassen und brachte beide Hunde am 17.03.2017 ins Tierheim. Ihr Fell war in einen schlechten Zustand und so mussten beiden Hunde komplett runter geschoren werden. Um zu sehen ob man die beiden Hunde besser zusammen vermitteln sollte, nahm ich sie beide am 21.04.2017 in Pflege. Schnell sah ich, dass beide Hunde nicht wirklich gut zusammen passten und viele glücklicher wären, wenn sie als Einzelhunde leben würden. Der 10 Jährige Lucky (jetzt Flooki) fand am 03.05.2017 ein tolles Zuhause bei einer sehr netten Familie mit schon älteren Kindern in einem Haus mit Garten in Elmshorn.

Der 5 Jährige Bisquit zog am 06.05.17 zu einen älteren Herrn nach Langhorn und hat die Enkelkinder zum toben gleich um die Ecke. 

25.01.2018 Liebe Grüße von Wilson. Den süßen Kerl geht's prima! Na erinnert ihr euch noch??? Wilson war mein aller erster Pflegehund aus Zypern!!! Am 12.11.2009 kam er zu uns und konnte direkt 24 Std. später schon wieder ausziehen. Er wurde damals mit 4 Monaten ins Sirius TH gebracht und musste 5 Monate in dieser schrecklichen Lagerhalle auf eine Pflegestelle warten. Er wohnt seit dem 13.11.2009 mit zwei weiteren Hunden in einem Haus mit Garten in der Nähe von Walsrode. Heute sind die meisten wuscheligen Hunde schon vermittelt, bevor sie überhaupt auf die Webseite erscheinen! Es hat sich viel geändert in den letzten 9 Jahren.....

30.01.2018 Liebe Grüße von Lilly Der kleinen Maus geht's prima. Ihre Familie kommt gut mit ihr zurecht! Allerdings zeigt sie bei anderen (wie damals bei mir) immer noch das Abwehr schnappen. So ist z.B. der Besucht beim Hundefrisör doch ziemlich schwierig. Es freut mich unheimlich, dass die doch etwas schwierige Maus, ihre ganz besonderen Menschen gefunden hat. Wer sich nicht erinnert:

Lilly wurde im Nov 2014 geboren und von ihren Frauchen (was sicher nicht immer nett zu ihr war) im TH abgegeben weil ihre Tochter ein Kind bekommen hatte.  Lilly leidete im TH sehr und konnte schnell zu uns am 14.05.2016 in Pflege kommen. Leider war sie bei mir durch die vielen anderen Hunden überfordert und fing an zu schnappen wenn sie stress hatte. Kinder liebte sie sehr und war bei ihnen ganz verschmust. Es war schnell klar das Lilly ein ruhiges Zuhause benötigt und dort sicher keine Probleme mit den schnappen zeigen würde. Gott sei Dank sollte ich recht behalten! Am 26.05.2018 fand sie ein tolles Zuhause. Sie wohnt nun in einer 3 Zi Whg. in Kiel und hat ein Garten mit 2000qm zum toben gleich um die Ecke. 

Auch hier zeigte sich wieder wie wichtig es war, dass Lilly vor der Vermittlung erstmal in Pflege ging um zu schauen, welches Zuhause für sie das Richtige ist. Nicht auszudenken was sonst aus diesen Hunde geworden wäre..............

Liebe Grüße auch von Ex Zypernhund Ronny jetzt Jonny! Er entwickelt sich prima und macht seiner Familie sehr viel Freude! Leider kann ich euch hier nicht die vielen schönen Videos von ihn zeigen. Vielen Dank an die Familie die mich regelmäßig auf den laufenden hält und mir zeigt, dass er es so richtig toll getroffen hat. Wer sich nicht erinnert:

Ronny wurde mit seinen zwei Geschwistern aus der Tötung gerettet und kam dann im July 2017 ins Julia TH. Zusammen mit Jarai konnte er am 02.09.2017 die Insel verlassen und zu uns in Pflege kommen. Auch bei Ronny dauerte es nur wenige Tage und dann fand auch er ein tolles Zuhause bei einer sehr netten Familie in einem Haus mit Garten in Wedel.

03.02.2018 Wir hatten Besuch von Bonny, Ex Zypernhund Jarai! Die süße kleine Maus war im Sep 2017 mit 4 Monaten bei uns in Pflege nun ist sie 9 Monate alt und ein sehr temperamentvoller kleiner Wirbelwind.

Wer sich nicht erinnert: Jarai wurde mit ihren zwei Brüdern Jeronimo und Jagger auf einen Firmengelände ausgesetzt. Die beiden hatten Glück und konnten das Tierheim schnell wieder verlassen und in eine Pflegestelle auf Zypern einziehen. Am 02.09.2017 konnte sie die Insel zusammen mit Ronny verlassen und zu mir in Pflege kommen. Innerhalb weniger Tage fand sie ein tolles Zuhause ganz in meiner Nähe und wohnt seit dem bei einer sehr netten Familie mit einer großen Tochter in einem Haus mit Garten in Sasel.  

 

05.02.2018 Viele Grüße von Jeronimo jetzt Jolle. Frauchen berichtet:

Jolle hat sich super eingelebt. Das nass kalte Wetter macht ihm überhaupt nichts aus. Im Haus liebt er es zu kuscheln, auf der Ofenbank zu schlafen oder mit den beiden anderen Hunden zu toben. Draußen auf den Feldern läuft er auch gut frei, Rückruf klappt trotz Jagdmotivation.

 

08.02.2018 Die kleine Meggie der Hund meiner Tochter, lebt sich sehr gut in unser Rudel ein. Kelly schlüpft wieder mal in ihre Mutterrolle. Klein Meggie darf einfach alles. Canchy ist zum toben da, Sandy übernimmt die Erziehung und Marley hat auch nichts gegen so ein hübsches Mädel einzuwenden. 

10.02.2018 Ab Montag zieht wieder ein Pflegehund bei uns ein. Leyla ist ca. 1 Jahr und ist auf der Suche nach einen tollen Zuhause. Ihr neues Frauchen hat sie einen dubiosen Menschen vom Hauptbahnhof abgekauft. Will sie aber nicht behalten.  

Wir hatten Besuch von Loopy und Heidi aus Zypern. Zwei entzückende süße kleine Hundedamen. Die beiden würden gern im Sommer hier Urlaub machen, leider mag Loopy aber meist keine Hündinnen und neigt dann oft zum schnappen. Mit Sandy und einen paar anderen Hunden aus meiner Gruppe gab es keine Probleme und so wird sie nächste Woche noch mal ohne Frauchen hier sein um zu gucken, ob sie ihren Urlaub hier verbringen können.

Feb Schweren Herzens wurde Leyla heute hier abgegeben. Leyla wurde letzte Woche von ein Bettler für viel Geld freigekauft. Die Tierschützerin hatte beobachtet das Leyla bei diesen Temperaturen auf den kalten Boden den ganzen Tag ausharren musste. Sie stellte Leyla gleich den Tierarzt vor, der sie auf ein Jahr schätzte und ihr vorsichtshalber eine Wurmkur, Floh und Zeckenschutz gab. Außerdem wurde Leyla geimpft und macht einen sehr gesunden Eindruck. Anhand ihres nicht regestrieten Chip stellte man fest, dass sie aus Ost Europa stammt. Eigentlich sollte das Tierheim Leyla helfen, doch die lehnten sie leider ab. So kam es, dass sie nun bei mir in Pflege ist, bis sie ein tolles Zuhause findet. Leyla ist eine sehr aufgeschlossene freundliche liebe Hündin. Sie mag Kinder sehr gerne,  ist sehr verschmust und liebt es gekrault zu werden. 14.02.2018 update: Happy End für Leyla! Die kleine hat ein für immer Zuhause gefunden!!!Sie darf nun doch bei ihren neuen Frauchen bleiben, das sie gerettet hatte. Ich freue mich sehr für die kleine Maus, denn ein schöneres Zuhause hätte ich sicher für sie auch nicht finden können.

Heute bekam ich ein ganz besonders Geschenk zuschickt. Ein USB Stick mit einen wundervollen Video von Poppy. Ich kann euch gar nicht beschreiben, wie schöööön es war dies anzusehen. Der kleinen Maus geht es prima. Sie und ihr Hundekumpel sind ein tolles Team geworden.  Erinnert ihr euch? Nach dem Poppy mit ihren Kindern am 21.12.2015 zu mir in Pflege kam konnte sie direkt am nächsten Tag in ihr Zuhause ziehen. Poppy wohnt seit dem 22.12.2015 bei einer sehr netten Familie mit einer älteren Tochter und einen 6 Jährigen Pudel in einem Haus mit Garten in Porta Westfalica.

Liebe Grüße auch von ihren Sohn Lyle. Seine Familie schreibt: Uns geht es sehr gut mit Lyle. Er ist ein super toller Kerl . Sehr anhänglich, verspielt, sehr sozial aber auch teils etwas ängstlich. Erinnert ihr euch? Lyle verließ mit seinen Bruder und seiner Mutter am 21.12.2015 die Insel Zypern und kam mit seiner Mutter zu uns in Pflege. Am 23.12 fand ich eine tolle Familie für ihn, zu der wir ihn dann am 2 Weihnachtstag hinfuhren um auch gleich die Vorkontrolle machen zu können, denn für den Hund ist es natürlich immer am Besten so schnell wie möglich in sein "richtiges" Zuhause einziehen zu können. Die Vorkontrolle verlief perfekt und so konnte er direkt einziehen. Er wohnt seit dem bei einer netten Familie mit einer größeren Tochter in einen Zweifamilienhaus in Wesseln bei Büsum

22.02.2018 Liebe Grüße  von Ex Zypernhund Tate jetzt Jogi! Der andere Sohn von Poppy. Jogi gehts prima. Er macht seiner Familie sehr viel Freude und vielleicht wird er sogar bald wie sein Kumpel ein Besucherhund im Altenheim. Im Sommer gab es viele Fahrradtouren die er mit seinen Kumpel erlebt hat. Wird die Fahrt zu lang, können sich beide im Fahrradanhänger eine Runde ausruhen. Ansonsten ging er im letzten Jahr bei schönen Wetter gern seiner Lieblingsbeschäftigung den Schwimmen nach.

Erinnert ihr euch? Tate wurde mit seinen Bruder Lyle und seiner Mutter Poppy von seiner Besitzerin im Tierheim abgegeben. Die Mitarbeiter waren froh, dass sie die Hunde abgegeben hatte, denn zuvor lebten die Hunde nur in einem Garten. Noch kurz vor Weihnachten am 21.12.2015 konnte er mit seinem Bruder und seiner Mutter nach Hamburg fliegen. Er konnte dann direkt in sein neues Zuhause fahren und wohnt seit dem bei einer sehr netten Familie mit zwei weiteren kleinen Hunden aus den Tierschutz in einem Haus mit Garten in Witten.

24.02.2018 Viele Grüße von Olli und GreetaDie Qualität ist leider sehr schlecht, aber ich wollte euch trotzdem die Bilder nicht vorenthalten. Ich denke das Wesentliche könnt ihr erkenne, -dass es den beiden sehr gut geht. Sie machen ihrer Familie sehr viel Freude und haben sich beide sehr gut entwickelt. Darüber freue ich mich bei Olli ganz besonders, denn wegen seinen Leinenpöbellei und sein Territoriales Verhalten Zuhause hatte ich viele Gespräche mit seinen Frauchen....Gott sei Dank hatte sie Geduld und schaffte es, das aus Olli einen ganz gelassenen Hund wurde. Nun ist der süße Kerl schon geschätzte 14 Jahre alt. Erinnert ihr euch noch? Olli wurde mit geschätzten 8 Jahren auf der Straße gefunden und im Mai 2011 ins Tierheim gebracht. Am 14. Okt 2011 durfte er in Schleswig Holstein in eine Pflegestelle ziehen. Am 25.02.2012 fand ich ein schönes Zuhause für ihn. Er wohnt seit dem bei einer sehr netten Familie ohne Kinder in einem Haus mit Garten in Kiel.

Die damals 4 Jährige Schäferhündin Greeta wurde in den Bergen gefunden und kam im Feb. 2012 ins Tierheim. Am 21.05.2012 durfte sie zu Olli ziehen. Mit ihr gab es nie irgendwelche Probleme. Ein zauberhafter lieber Hund. Auch sie ist nun schon geschätzte 10 Jahre alt ist.

 

03.03.3018 Luck jetzt Focke und Candy sind zu besuch und haben im Schnee viel Spaß!

Viele Grüße von Mo! Frauchen schreibt: Hallo Alex ..Mo und Loui lieben auch den Schnee ...und freuen sich ...wenn sie hier in HH im Garten toben können. Den beiden geht es gut ...Viele Leute fragen immer ob sie Zwillinge sind. Sie erleben viele Abenteuer...da wir entweder auf dem Land oder mit dem Wohnmobil unterwegs sind. Es wird nie langweilig. Ganz liebe Grüße Sabine mit Mo & Loui

Mo ist Ex Zypernhund Teddy. Er wurde im Juni 2010 mit ca. 3-4 Monaten ausgesetzt und landete im Sirius. Diese schreckliche Lagerhalle!  Am 12.08.2010 konnte er nach Hamburg fliegen und wohnt seit dem bei einer sehr netten hundeerfahrenen Familie, in Hamburg. Die Wochenenden verbringt er oft im Wochenendhaus in Lüneburg. Loui kommt übrigens auch aus Zypern. 

 

05.03.2018 Auch die süße Emmy liebt den Schnee. In Flensburg gab es davon in den letzten Tagen mehr als so manchen lieb war. Schulen und Geschäfte blieben teilweise geschlossen und darüber freute sich Emmy ganz besonders, denn so hatte Frauchen noch mehr Zeit für sie.

07.03.2018 Viele Grüße von Heidi und Loopy! die beiden hatten mich wieder besucht. 

09.03.2018 Viele Grüße von George und Emmy. Wie ich euch ja schon vor einer Zeit berichtet hatte, lebt George nun mit seinen Frauchen in Flensburg. Vor ein paar Tagen hat er wieder Emmy getroffen und die beide hatten ordentlich spaß im Schnee. Mein letzter Schnee hat heute nun endlich mein Garten verlassen und kommt hoffentlich so schnell auch nicht wieder .....

 

16.03.2018 Liebe Grüße von Spock der jetzt Nando heißt. Er hatte mich mal wieder besucht. Der kleine Kerl entwickelt sich prächtig

und macht seinen Frauchen sehr viel Freude

16.03.2018 und liebe Grüße von seinen Bruder Mario. Auch seine Familie ist sehr glücklich mit ihm. Wer sich nicht erinnert: Spock kam mit sein Bruder Mario mit 5 Monaten aus Italien zu mir in Pflege, da ich den beiden helfen wollte ein schönes Zuhause für sie zu finden.

Glücklicher weise gelang es mir in kürzester Zeit für beide Hunde ein liebevolles und vor allem passendes Zuhause zu finden. Nando (Spock) wohnt seit dem mit zwei weiteren Kleinepudelrüden in Norderstedt.

Mario lebt nun mit zwei Großpudeldamen und einen Zypernpudel zusammen in Nürtingen bei Stuttgart

21.03.2018 Liebe Grüße von Sammy Zypernhund Jonah und Zypernhund Bingo. Die beiden wohnen gar nicht weit auseinander und so trifft man sich hin und wieder mal beim Spaziergang. 

 

Johna wurde mit 11 Wochen aus der Tötung gerettet und kam am 25.02.2010 zu mir in Pflege. Er fand bereits drei Tage nach seiner Ankunft seine Familie und konnte nach 8 Tagen in sein Zuhause ziehen. Er wohnt seit dem bei einer sehr netten Familie mit zwei größeren Kindern in einer Whg mit Garten, in Hamburg Groß Borstel.

Bingo war einer meiner ersten Pflegehund. Er musste 6 Monate im Sirius (eine damals schreckliche Lagerhalle aus Wellblech) ausharren bis er dann am 14.12.2009 endlich die Insel verlassen konnte und zu uns in Pflege kam. Sieben Tage später am 21.12.2009 konnte er dann zu seiner Familie ziehen, die er sich übrigens selbst ausgesucht hatte. Als ich Bingo fast ein lang später traf, freute er sich riesig über uns. Ein tolles Erlebnis. 

28.03.2018 Viele Grüße von Roumbi. Heute gibt es einen lieben Gruß von Roumbi. Ihn geht es prima. Er macht Frauchen so viel Freude und schaut mal wie hübsch der kleine Kerl geworden ist.

zum vergleich noch mal das Vermittlungsbild aus Zypern Der kleine Roumbi wurde mit ca. 1 Jahren einfach ausgesetzt. Seine Finderin behielt ihn leider auch nur für 3 Jahre und gab ihn dann mit 4 Jahren ins Tierheim ab.  Leider stellte hier beim Gesundheitscheck dann fest das er Leishmaniose pos. war. Damit standen seine Chancen sehr schlecht noch mal Lebend das Tierheim verlassen zu dürfen. Nach dem Roumb ein Jahr lang im Tierheim leben musste, fand ich eine sehr nette Frau für ihn, die ihn trotz seiner Leishmaniose ein Zuhause schenken wollte. Er lebt nun direkt an der Ostsee und liebt es morgens mit Frauchen am Strand ohne Leine zu joggen.

 

02.04.2018 Liebe Grüße auch von Ramos der gerade Urlaub an der Ostsee verbringt.

05.04.2018 Viele Grüße von Schoko, Ex PaschaPascha geht es gut, er macht seinen Frauchen sehr viel Freude. Er wohnt seit dem 3.11.2012 bei einer sehr netten Familie in einem Haus in Neumünster.

Wer sich nicht erinnert: Der damals Einjährige Pascha kam im Okt 2012 mit zwei weiteren Pudeln zu mir in Pflege, weil sein Frauchen im sterben lag.

13.04.2018 Liebe Grüße von Ex Zypernhund Diana, jetzt Gretel. Der kleinen Maus geht es prima. Wie ihr sehen könnt hatten die süßen kleinen Wuschels viel Spaß im letzten Urlaub an der Ostsee. Wer sich nicht erinnert: Diana wurde damals mit ihren 6 Geschwistern beim Tierarzt abgegeben, so landeten sie schließlich im Tierheim. Als sie 4 Monate alt waren durfte sie zu ihrer Familie nach Deutschland ziehen. Diana wohnt seit dem 13.05.2016 mit drei weiteren Lockenköpfen in einen Haus mit Garten in 58579 Schalksmühle

 

14.04.2018  Wie ich heute auf der HP von Zypernpfoten erfuhr, schließt nun leider das Kellia Tierheim. Glücklicherweise wird Chrisine im Tierschutz weiter tätig sein und mit den Julia TH bald wieder zusammen arbeiten. Für die vielen Hunde die zur Zeit in den Tötung sitzen ist es eine ausgesprochen traurige Nachricht. Denn nach meinem Wissen hat Christin regelmäßig viele Hunde aus der Tötung gerettet und bei sich untergebracht. Aufopfernd hat Christine Jahre lang vielen Hunden geholfen und das Leben gerettet, ich freue mich wieder von ihr zu hören und bin gespannt in welchen Tierheim sie nun arbeiten wird. 

 

23.04.2018 kam meinen ehemaligen Pflegehund Brad mich besuchen. Es war lange geplant, dass Brad mich mit seinen Freund, für ein paar Tage wieder mal besuchen kommen sollte. Da es sich um einen ehemaligen Pflegehund aus Zypern handelte, freute ich mich sehr ihn wieder zu sehen und verzichtete so auf ein vorheriges Treffen. Was sich leider als großen Fehler rausstellte. Ich bzw. wir durften ihn nicht berühren, ich schaffte es mit Müh und Not ihn eine Schleppleine umzulegen um ihn handeln zu können. Sein Blick verriet uns, dass er bereit war jeden Moment zu beißen. Ich möchte betonen das er kein Angsthund ist! Es machte mich unendlich traurig, zu sehen, dass sein Verhalten hier so gar nicht normal war. Seine Fam. war natürlich sauer, dass sie ihn vorzeitig abholen mussten und konnten angeblich gar nicht glauben, dass er sich hier so zeigte. Was bleibt sind Erinnerungen an einen Hund der hier mal so fröhlich war, der Kelly ganz besonders liebte und hier damals nicht weg wollte. Laut seinen Besitzern brauchte er Wochen um sich bei der Familie einzugewöhnen.

 

26.04.2018 Liebe Grüße von Flip, Ex Zypernhund Jacob. Natürlich war er im Urlaub mit dabei. 

Leider erfuhr ich am Abend des 09.05, dass Bonny ganz friedlich

 morgens im Bett eingeschlafen ist. Er war im 18 Lebensjahr!!! 

Auch wenn mich die Meldung natürlich sehr getroffen hat, so war es schönzu hören, dass er ganz friedlich eingeschlafen ist. Er war morgens noch mal zum Pipi machen in den Garten gegangen war und nachdem sich alle wieder  ins Bett gelegt haben, hat auch er sich wieder eingekuschelt und

 ist einfach nicht wieder wach geworden. Für alle die sich nicht erinnern. 2014 Hatte ich Bonny von einer anderen Organisation zwei Wochen lang in Pflege.

 

Mai 2018 Wir hatten wieder einige Besucher bei uns. viele Grüße von Rocky jetzt Max.

 

Mai 2018 Fotogrüße von Trigger jetzt Ricky

 

Mai 2018 Fotogrüße von Britt jetzt Yuki. 

 

 

Fotogrüße von Lucky jetzt Flocke.

 

 

Mai 2018 Mein neues Team!  Wir genießen das schöne Wetter.

 

14.06.2018 Benito heißt jetzt Kenzo hat vor 6 Monaten noch einen Hundekumpel (Cattel Dog) dazu bekommen! Er kommt gut mit ihm zurecht. Kenzo kommt eigentlich mit allen Hunden super gut zurecht. Ein ausgesprochen ausgeglichener gemütlicher, ruhiger Hund. Kenzo hört mittlerweile sehr gut, und so muss er nur noch vorsichtshalber auf der Hauptstraße angeleint werden und die übrige Zeit kann er frei laufen.  

 

 

23.06.2018 Für alle Fußballfans hier ein süßer Fotogruß von Mario und seiner Freundin

Aug 2018 Nach einer langen Auszeit sind wir wieder frisch erholt aus Spanien zurück. Meinen absoluten Lieblingsort. 

03.08.2018 Fotogrüße von Carly. Sie wurde in im Jan 2015 in Ungarn bei einen Züchter geborgen. Ihr neues Frauchen, ließ sie damals mit 4/5 Monaten nach Zypern einreisen. Carly war extrem auf ihr Frauchen fixiert. Leider entwickelte ihr Frauchen nach ein paar Monaten eine Hundehaarallergie und so bat sie eine Tierschützerin um Hilfe. Auf keinen Fall wollte sie, dass Carly ins Tierheim sollte und so kam ich ins Spiel....Als die Ausreise für Carly bevor stand, setzte Frauchen sie in eine Box und sie wurde zu Herrn Schöller ins Flugzeug gesetzt. Nach dem Flug, der sicherlich schon stress genug für den armen kleinen Hund war, konnte Carly natürlich nicht verstehen, wo Frauchen denn nun geblieben war. Auf einmal gab es andere Geräusche, Gerüche, andere Temperaturen und dann noch die vielen Menschen die sich auch noch anfassen wollten, das war viel zu viel für die arme kleine Carly, die sich nichts sehnlicher als ihr altes Leben zurück wünschte....Wir ließen sie damals in der Box und fuhren nach Hause. Wir stellten die Box in eine ruhige Ecke und ließen sie erstmal voll kommen in Ruhe. Am nächsten Tag faste sie langsam vertrauen zu uns und mir war klar, dass wir schnell ein tolles Zuhause für sie brauchten, bevor sie sich zu sehr an uns bindet und dann ebenfalls wieder enttäuscht wird. Gesagt getan, wie schon so oft hatte ich bzw. sie großes Glück, dass sich gleich die richtigen bei uns gemeldet hatten. Ein Mann der durch einen schweren Autounfall arbeitsunfähig geworden war, aber sonst fit genug für einen Hund war und nun viel Zeit für sie hatte, hatte diese ganz besondere "Chemie" die einfach passte. Carly fasste sofort vertrauen zu ihm und später dann auch zum Frauchen. Carly verließ am 27.11.2015 ihr Frauchen auf Zypern, fand am 05.12 ihre neue Familie und am 10.12.2015 konnte sie nach einer pos. Vorkontrolle zu ihrer neuen Familie ohne Kinder nach Niebül ziehen und scheint seit dem ein sehr glückliches Hundeleben zu führen.

 

08.09.2018 Fotogrüße von Biskit, Ex Zypernhund Bisquit. Es geht ihm gut und sein Herrchen liebt ihn über alles. Seine Jagdleidenschaft macht sein Herrchen allerdings zu schaffen. Seinen Freilauf musste nun sicherheitshalber eingeschränkt werden und seine Spaziergänge erfolgen nun wieder mit einer Schleppleine. Hier geht leider die Sicherheit vor. Gott sei Dank weiß Herrchen aber wie wichtig so ein Freilauf ist und deshalb tut er alles um Biskit diesen ermöglichen zu können. Bisquit´s Geschichte: Mit 6 Jahren am 17.03.2017 kam Bisquit mit Lucky ins Tierheim, weil sein Frauchen kurz vor Weihnachten verstorben war und der Mann die Insel verlassen wollte. Am 21.04.2017 kamen beide zusammen zu mir in Pflege weil ich mir ein Bild von den beiden machen wollte ob man sie trennen kann. Man konnte und so zog Lucky  am 03.05.2017 zu einer sehr netten Familie mit Kindern in ein Haus mit Garten nach Elmshorn und Bisquit zog am 06.05.2017 zu einen Mann, dessen Tochter mit Mann und Kind um die Ecke wohnten und sich ebenfalls um Lucky kümmern wollten, nach Langhorn. 

 

20.09.2018 Traurige Nachrichten von meiner ehemaligen Pflegehündin  r AkiraAkira, wollte in den letzten Tagen nicht mehr fressen....Herrchen und Frauchen sind deshalb besorgt zum Tierarzt gefahren und kam mit einer sehr traurigen Diagnose wieder Nachhause. Ihre geliebte Akira hat einen Tumor an der Niere und es besteht keine Hoffnung mehr. Sie muss eingeschläfert werden...…... Ich wünsche euch ganz viel Kraft.....

Akiras Geschichte: Akira, geb. ca. Mai 2013, wurde im April 2014 in einen schlimmen Zustand, völlig abgemagert in einen Dorf in Limassol gefunden im Julia Tierheim abgegeben. Es dauerte eine Weile bis sie ihre Angst ablegen konnte. Am 14.08.2014 konnte Akira zu uns in Pflege kommen und fand am 01.09.2014 ein tolles Zuhause. Seit dem wohnte Akira bei einer sehr netten Familie ohne Kinder in einem Haus mit Garten in Kleve bei Itzehoe.

 

25.09.2018 Fotogrüße von S Mario

Mario hat mit seiner Familie Urlaub in seiner alten Heimat Italien gemacht

Fotogrüße von Fotogrüße von Maja (Ex Zypernhund Bev) aus Oldenburg! Der kleinen Maus geht's prima. Sie macht seit einem Jahr Agiltiy und hat viel Freude dran. Erinnert ihr euch? Bev wurde in einen Pet Shop abgegeben, wenn sie nicht in wenigen Tagen verkauft werden würde, sollte sie eingeschläfert werden. Zum Glück wurde sie gerettet...sie fühlte sich dann im Tierheim sehr unwohl, so dass sie in Pflege kam. Die Eigentliche Pflegestelle sprang ab und so nahm wir sie in Pflege obwohl wir gerade mitten im Umzug waren. Am 19.07.12. ist Bliss bei uns ausgezogen. Sie wohnt nun bei zwei Frauen in Oldenburg.

25.10.2018  Erinnert sich noch jemand an dieses zauberhafte Wesen?

Es ist die kleine JaneMeine Freundin ist damals (am 11.04.2011) nach Zypern geflogen um die damals 1 Jährige Jane aus den Sirius zu holen und zu mir in Pflege zu bringen. Sie ist damals am selben Tag zurück geflogen und hat alle Kosten auf sich genommen, weil sie das Leid der kleinen Maus nur schwer ertragen konnte. Ihre Interessenten waren die ersten Menschen die ich in meiner langjährigen Tierschutzarbeit kennenlernen durfte, die über 800 Km gefahren sind um ihr ein schönes Zuhaue zu schenken. Die kleine Jane wohnt bei einer sehr netten Familie mit größeren Kindern in einem Haus mit Garten in Schallstadt bei Freiburg Jan war vom 11.04-27.04.2011bei mir in Pflege. 

01.11.2018 Fotogrüße von Filax Ex Zypernhund DylanDer kleine alte Herr hat uns nach vielen Jahren mal wieder besucht und ist zur Zeit für ein paar Tage bei uns in Pflege. Wieder erkannt hat er uns nicht. Inzwischen sieht man ihn seine ca. 13 Jahre deutlich an. Alters bedingt, kann er auch schlecht sehen und hören.

Seine Leben hat sich in den letzten zwei Jahren sehr verändert. Sein Frauchen ist leider verstorben und auch seine zwei Hundekumpels leben nicht mehr mit ihn zusammen. Auch umziehen musste der kleine Kerl. Nur sein Herrchen ist ihn Gott sei Dank noch geblieben. Filax Geschichte: Filax (Ex Dylan) wurde im Nov 2009 im Paws TH auf Zypern abgegeben. Der Aufenthalt im Tierheim fiel in Anfangs sehr schwer. Im Juni 2010 fand er eine neue Familie in HH/Norderstedt. Da sie bei seiner Ankunft nicht dabei sein konnten, nahm ich ihn für vier Tage in Pflege. Übrigens genau zu der Zeit, wo auch unsere Marly außerplanmäßig zu uns in Pflege war.

03.11.2018 Fotogrüße von Layla.  Ihr Frauchen berichtet, dass es Layla richtig gut gehen soll. Sie würde zwar nicht mehr so gut hören und auch sehen kann sie kaum noch etwas, aber damit kommt sie gut zurecht. Im vertrauten Gelände merkt man es gar nicht und sonst orientiert sie sich an ihren Freund Gino oder bleibt an der Schleppleine. Sie hat eine leichte Athrose in ihrer Schulter und bekommt bei Bedarf Schmerzmittel.

Ihre Lebensfreude hat sie immer noch und tobt für ihr Leben gerne. Wenn wir im Urlaub sind werden wir oft gefragt, was für Welpen die beiden sind. Tolles Kompliment für fast 15 Jahre und 13 Jahre. Sie ist noch immer ein absoluter Traumhund und wir sind immer noch sehr glücklich mit den Beiden. Frauchen macht eine Ausbildung zum Hospizbegleiterin und Layla darf Frauchen mit begleiten. Davon Berichte ich dann nächstes mal...…. Laylas Geschichte: Layla, geb. Sep 2005,  Shih Tzu Mischling, wurde als ca. 5 Jährige Hündin aus der Tötung gerettet und kam dann im Sep 2010 ins Sirius Tierheim. Am 05.11.2010 konnte sie zu uns in Pflege kommen und fand 5 Tage später( am 05.11.2010) ihr für immer Zuhause! Seit dem Wohnt sie bei einer Familie mit zwei schon älteren Kindern, einen kleinen Hundekumpel in ihrem Alter und zwei nette Katzen in einem Haus mit Garten in Meldorf (an der Nordsee). 

Grüße von Bonny! Am 11.06.2010 kam die damals einjährige Bonny zu uns. Es hieß damals das Bonny auf Grund ihres Verhaltens eingeschläfert werden sollte, da niemand wusste wohin mit ihr. Ins Tierheim konnte sie mit ihren Verhaltensauffälligkeiten nicht. Pflegestellen gab es kaum. Also blieb irgendwie nur ich als Lösung übrig.....Bonny zeigte starke Verhaltensauffälligkeiten, es hieß das sie als Welpe gequält wurde. Sie drehte sich in Kreis, jagte ihren Schwanz und schnappte dabei nach allen was ihr in den Weg kam. Wenn man sie streichelte musste das streicheln mit einen Kopf kraueln ändern ansonsten biss sie zu. Nur auf Grund der Tatsache, dass es damals kaum Pflegestellen gab und sie sonst eingeschläfert worden wäre, nahm ich sie trotz meiner Kinder in Pflege! Nach 8 Tagen zog Bonny bereits wieder aus. Ihr neues Frauchen wollte sich von ihren "Macken" nicht beeindrucken lassen. So zog Bonny am 19.06.2010 zu einer sehr netten Frau und einen süßen King Charles Spaniel Rüden und einer Katze nach Norderstedt. 2014 und 2015 kam Bonny zu uns zu Besuch. Leider hat sich ihr Verhalten nicht geändert. Bonnys Frauchen ist nun leider verstorben. Bonny und Antoni konnten Gott sei Dank in der Familie bleiben. Leider geht es Bonny gesundheitlich nicht mehr so gut. Bis Februar diesen Jahres war Bonny immer putzmunter und ist gerannt und wie ein Flummi gehüpft, obwohl es ihr schon etwas schlechter ging. Sie hatte schon länger eine stark vergrößerte Herzkammer, dank Medikamente ging es ihr aber einigermaßen gut. Ihr Frauchen schreibt:

Im Februar 2018 musste ein Geschwür unter der Achsen entfernt werden. Danach kam sie lange nicht wieder in die Gänge, es war immer ein auf und ab Sommer ging es ihr so schlecht, dass ich dachte, wir müssen uns trennen. Dann war sie ein paar Tage in der Klinik, wo festgestellt wurde, sie hat einen portosystemischen Shunt, d. h. das Blut geht ungefiltert in den Körperkreislauf, sie hat zu viel Ammoniak im Blut, wird dadurch vergiftet. Die Leber hat sich zurück entwickelt, die Nieren haben die Reinigung versucht, zu übernehmen. Es ging ihr immer wieder schlecht, habe überlegt, ob ich sie erlösen muss - aber nein, sie hat sich zurück gekämpft. Im Moment geht es ihr einigermaßen gut, sie bekommt Nierenfutter und einiges an Tabletten. Aber sie freut sich des Lebens, man muss sie aber zu nehmen wissen. Wenn Sie Stress oder Angst hat, oder ihr Essen verteidigen "muss", kann es schon mal sein, dass sie zukneift. Sie mag auch nicht mehr so mit anderen Hunden toben, sie weiß, dass sie nicht mehr so viel Kraft hat wie früher. Auf den Arm genommen werden mag sie nicht mehr, tut wohl weh. Das macht alles etwas schwieriger. Treppen steigen und ins Auto springen klappt such nicht mehr so. Aber ich trage sie dann in ihrem Bett. Und die Mahlzeiten sind kleiner und häufiger, was es manchmal stressig und zeitaufwendig macht. Aber ich liebe sie und bemühe mich, die Zeit mit ihr noch zu genießen, wer weiß, wie lange noch. Im Moment geht's eigentlich bis auf die Nebenumstände ganz gut, manche Tage spielt und springt sie auch noch. So zeitraubend es inzwischen ist, ich bin froh, sie zu haben und möchte sie nicht missen.  

Dez 2018 Fotogrüße von Ronny. Er  wurde mit seinen zwei Geschwistern aus einer Tötung befreit und kam dann ins Julia Shelter. Am 02.09.2017 kam er und Jarai zu mir in Pflege. Am 14.09.2017 lebte er bereits in seinen neuen Zuhause, bei einer sehr netten Familie in einem Haus mit Garten in Wedel. Ronny war mein letzter Pflegehund aus Zypern. Das lag aber keines falls an Ronny oder Jarai. Mir fehlt schlicht weg die Zeit.

                                                

6.12.2018 Ich wünsche euch allen einen schönen 3. Advent Heute haben wir das Training in den Wald verlegt. Trotz klirrender Kälte, hat es unheimlich Spaß gemacht. Mein Hundeteam hat allen gezeigt, wieviel Spaß man haben kann, auf Baumstämmen zu klettern und zu balancieren. Neben Gehorsamstraining haben wir Verstecken mit unseren Hunden gespielt. Nun liegen sicher alle gemütlich in ihren warmen Körbchen und schlafen tief und fest und erholen sich von unseren aufregenden Abenteuerspaziergang. Ein mal in Monat findet dieser Abenteuerspaziergang nun statt, wenn ihr auch Lust haben solltet meldet euch einfach, wir freuen uns auf nette Menschen -Hund -Teams.

18.12.2018 Fotogrüße von LoopyLoopy, Heidi und Benny aus Zypern haben uns mal wieder besucht. Allen dreien geht es prima. Erinnert ihr euch? Loopy wurde völlig verharmlost im Nov 2013 von ihren Besitzer ins  Argos Tierheim gebracht. Am 10 April 2014 konnte sie zu ihrer neuen Familie reisen. Hier wohnt sie nun mit zwei Kindern und zwei weiteren Zypernhunden in einem Haus mit großen Garten in Oststeinbek.

24.12.2018 Heute (Heiligabend) bekam ich einen Anruf, dass Benito jetzt Kenzo sein Zuhause verliert! Benito zog am 24.02.2016 zu einer Familie nach Rissen. Der Familienvater kaufte sich im letzten Jahr einen Herdenschutzhund noch dazu, leider war das für den gemütlichen ruhigen Benito nicht die richtige Partnerwahl. Laut Besitzer muss er sich bei den Herdenschutzhund auch mal lauter durchsetzen, was für den sensiblen Benito natürlich gar nicht gut ist und so meidet er den Kontakt zum Besitzer. Das geht nun schon so weit, das Benito nicht mehr mit seinen Besitzer spazieren gehen möchte. Leider kann ich Benito nicht mehr helfen.....aber ich bin mir sicher, dass der süße kleine Wuschel durch den Verein Zypernpfoten in Not schnell eine andere Familie finden wird. 

Jahresrückblick 2018

 

Auch ohne Tierschutzarbeit, hatte ich wieder jede menge Hunde hier und immer viel zu tun. Mein eigenes Rudel ist wieder gewachsen und auch die Hundeschule wächst stätig. Diese Jahr ist leider Akira viel zu früh gestorben. Leider geht es auch Lala und Bonny nicht so gut. An den Hunden merkt man das viel Zeit vergangen ist und viele Hunde nun alt werden. Ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen gutes neues Jahr. 

 

Telefon

040 / 729 679 30

oder

0151 59851160

Email:

alexpfotentreff@yahoo.de

 

 

Training:

Abenteuerspaziergang

1x im Monat

  

Cross Dog Parkour

Mi 15.30 Uhr 

 

Objektsuche/Nasenarbeit

Do 15,30 Uhr (30 min)

 

Hooper  

Sa 9.30 Uhr  

 

Basic (Erziehung durch  Körpersparache)

Sa 10.30 Uhr

So  11 Uhr

 

Einzeltraining/Beratung

nach Vereinbarung!

Auch halbe Std. möglich!

 

Wochenendtermine möglich!

 

Corona Hygienekonzept erhaltet ihr nach der Anmeldung.